Über den Cevi-Tag

Der erste Cevi-Tag fand im Jahr 2010 in den Regionen Zürich, Schaffhausen und Glarus statt. Aufgrund des grossen Erfolges wird der Cevi-Tag seitdem alle Jahre schweizweit durchgeführt.

Das Ziel des Cevi-Tages ist es, Kindern und Jugendlichen eine andere Art der Freizeitgestaltung aufzuzeigen und Ihnen die Möglichkeit zu bieten, die Natur und den Zusammenhalt innerhalb des Cevi zu erleben. Der Cevi Schweiz fördert junge Menschen in ihrer Entwicklung und ermöglicht es ihnen, ihre Gaben und Fähigkeiten einzusetzen. Das Befähigen von Menschen und das Stärken ihres Verantwortungsbewusstseins stehen genauso im Zentrum wie das gemeinschaftliche Erlebnis.

 

 

Über den Cevi Schweiz

Was macht der Cevi Schweiz?

Der Cevi ist einer der grössten Jugendverbände in Schweiz und Teil der weltweiten Verbände YWCA und YMCA. Er umfasst rund 14‘000 Mitglieder und führt jährlich über 80 Ausbildungskurse und gegen 300 Lager durch. Als christlich und international ausgerichtete Jugendbewegung stehen gemeinschaftliche Erlebnisse und das Fördern von eigenen Talenten im Vordergrund.

Der Cevi Schweiz ist aufgeteilt in sieben Regionalverbände und sechs Arbeitsgebiete. In den Regionalverbänden sind in erster Linie Kinder und Jugendliche aktiv. In der Jungschar beispielweise erleben Kinder unter Leitung von freiwilligen, jungen Leitungspersonen Abenteuer im Freien, Zeltlager und weitere spannende Aktivitäten. Die sechs Arbeitsgebiete wiederum umfassen andere Tätigkeitsgebiete für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wie beispielsweise Alpin-Sport oder internationale Entwicklungshilfe. Zudem gibt es noch viel weitere Angebote innerhalb des Cevi wie etwa Mittagstische, Aufgabenhilfe oder Sportvereine.

Der Cevi ist der vielfältigste Jugendverband. der Schweiz!